Tarvis – Grado…


Endlich ging Ende Mai der langjährige Wunsch von Radfreund Erich Ettl in Erfüllung und die Radfreunde fuhren von Tarvis nach Grado. Ziemlich früh, nämlich um 8 Uhr begannen die Radfreunde Erich Ettl und Johann Pucher in Tarvis die Fahrt durch das Kanaltal nach Grado. Die Radfreunde Hannes Genser und Helmut Kienreich stießen erst in Venzone zu den Beiden. Von dort ging es gemeinsam Richtung Tarcento und vorbei an Weingärten Richtung Nimis. Sie befanden sich auf den Spuren des Giro, am Straßenrand wurde gerade für die große Rundfahrt geschmückt und die Radfreunde kamen in den Genuss von begeisterten Zuschauern, die schon mal vorab den Applaus trainierten. An den Weinbergen entlang erreichte die Gruppe dann Cividale.

In Cividale ist am Samstag jedoch großer Markt, daher entschloss man sich den Ort zu umfahren. Es ging in Richtung Cormons, Medea, Ruda und weiter nach Terzo. Nun konnte man das Meer schon „riechen“ und über den neuen Radweg fuhren die Radfreunde über Aquileia dann über den Damm nach Grado.

Für Erich und Johann waren es am Ende 160 km, für Hannes und Helmut dann immer noch 110 km. Am Abend wurde dann ausgiebig mit hervorragender regionaler Küche und viel Bier gefeiert.