Brda und Friaul – 2012



Vom 24. bis 26. Mai unternahmen die „Altherren“ der Kirchbacher Radfreunde eine Reise nach Tarvis. Nach extrem sicherer und souveräner Fahrt von „Transporter“ Martin Valentan fuhren die Radfreunde auf den Passo de Predil. Von dort ging es abwärts nach Slowenien – zuerst nach Bovec, anschließend nach Kobarid. Kurze Pause, eine Kleinigkeit essen, dann weiter über den Kolovrat Richtung Livek (http://www.quaeldich.de/paesse/kolovrat/) und anschließend nach Italien in das schöne Städtchen Cividale. Kurze Rast, eine Cola und ein Käsebrot und weiter nach Dobrovo im slowenischen Colio (Brda) und ans Ziel nach Medana. Am Abend standen 103 km und 1300 hm auf dem Tacho.
Am nächsten Tag ging es mit dem Auto nach Tarcento ins Hotel Centrale. Von dort nahmen die Radfreunde dann die zweite Etappe in Angriff. Von Tarcento ging es Richtung Tricesimo und Colloredo, dann nach San Daniele, über den Tagliamento (siehe Bild) nach Spilimbergo, der Stadt der Mosaike. Über Buja ging die Fahrt wieder zurück nach Tarcento. Wieder ein Ausfahrt in wunderschöner Landschaft und wieder standen 87 km und 700 hm auf dem Tacho.

Der letzte Tag unserer Reise stand ganz im Zeichen einer genussvollen Ausfahrt zuerst nach Gemona. Von dort wieder über den Tagliamento hinauf in das „Schmetterlingsdorf“ Bordano und auf einer wunderschönen Auffahrt zum Stausee Lago di Cavazzo. Wieder zurück nach Gemona, nicht zu vergessen der ausgezeichnete Espresso im Domcafe und wieder nach Tarcento. Auch hier standen am Ende 60 km und 500 hm am Tacho.
Wir bedanken uns bei unserem Guide Helmut (Heli) Kienreich der uns durch die 3 Tage führte und beim Bike- und Servicenter Schager für die perfekte Ausrüstung und die Dressen.